Kinesio Taping

Kinesio-Taping wird in Japan und den USA seit Jahren erfolgreich angewendet. Auch bei uns setzt sich diese Anwendungsform mehr und mehr durch.

Die im Gegensatz zu herkömmlichen Tapes elastischen Kinesio Tapes werden mit einer speziellen Technik auf die zu behandelnden Körperbereiche aufgebracht.

Kinesio-Taping nutzt die Selbstheilungskräfte des Körpers und nimmt Einfluss auf Hautsensoren, Schmerzrezeptoren, Muskelansätze, Muskulatur und Narbengewebe, die Gelenk-Funktion, Faszien und Gelenkkapseln sowie auf das lymphatische System. Muskelpartien, Gelenke, das Lymph- und Nervensystem werden so stimuliert, dass eine rasche Schmerzlinderung erreicht wird.

Darüber hinaus wirkt die Kinesiotherapie entzündungshemmend, abschwellend und durchblutungsfördernd. Da die Gelenke nicht fixiert werden, bleibt die Bewegungsfreiheit vollständig gewährleistet. Durch die verbesserte sensible Rückmeldung kommt es zu einem optimierten und sicheren Bewegungsgefühl bei gleichzeitiger Wiederherstellung einer ausgewogenen Muskelspannung. Selbst funktionelle Korrekturen von Gelenken und Faszienanteilen (z.B. bei einer zur Seite abweichenden Kniescheibe) sowie mechanische Korrekturen von Gelenken (z.B. bei einer ausgekugelten Schulter) sind möglich.

Außerdem ist die Kinesiotherapie auch zur Vorbeugung von Verletzungen, besonders im sportlichen Bereich geeignet.